Vaginal pH

Der normale pH-Wert einer gesunden Scheide hat im Normalfall einen Wert von pH = 3,8-4,5. Damit liegt er im sauren Bereich. Im hinteren Scheidenbereich werden kleinere Werte, als am Eingang der Vagina gemessen. Die sauren pH-Werte der Scheide werden über die natürliche Vaginalflora, welche sich aus unterschiedlichen, natürlicherweise vorkommenden Mikroorganismen zusammensetzt, erreicht. Einen großen Teil tragen Laktobazillen, auch Milchsäurebakterien genannt zur Herstellung und Aufrechterhaltung der Vaginalflora bei. Sind diese im Ungleichgewicht oder kommen erhöht vor, wie beispielweise durch Einnahme von Antibiotika, steigt der pH-Wert. Dies bedeutet ein erhöhtes Risiko für eine Infektion durch Bakterien oder Pilze. Durch den Menstruationszyklus der Frau kann der Wert ebenfalls schwanken. Außerdem kann ein erhöhter Wert zu Komplikationen während der Schwangerschaft führen.

Gewissheit bringt also ein pH-Wert Test. Diese sind mit Indikatorpapier versehen. Geraten diese durch Einführen in die Scheide mit Vaginalsekret in Kontakt, erfolgt ein Farbumschlag und der aktuelle pH-Wert kann somit abgelesen werden.

Vaginal pH

Warum ist der Vaginal pH in der Schwangerschaft so wichtig?